Soziale Phobien


Soziale Phobien beginnen oft in der Jugendzeit. Sie äußern sich in der Furcht von anderen Menschen, da gerade in kleinen Gruppen, prüfend betrachtet zu werden. In anonymen Menschenmengen tritt dieses Bild dagegen nicht auf. Dies führt schließlich dazu, dass soziale Situationen gemieden werden. Soziale Phobien treten bei Männern und Frauen gleich häufig auf.

Soziale Phobien können klar abgegrenzt sein und sich zum Beispiel auf Begegnungen mit dem anderen Geschlecht beziehen oder das Essen und Sprechen in der Öffentlichkeit betreffen. Sie können durchaus auch unbestimmt sein und in fast allen sozialen Situationen außerhalb des Familienkreises auftreten.

Soziale Phobien gründen sich in der Regel auf einem niedrigen Selbstwertgefühl und sind mit einer Furcht vor Kritik verbunden.

 

Es können Beschwerden auftreten wie: Die Angst in der Öffentlichkeit zu Erbrechen, zu Erröten, Händezittern, scheinbar unkontrollierbarer Drang zum Wasserlassen, Übelkeit. Diese Symptome können sich soweit verstärken, dass daraus eine Panikattacke entsteht.

Bei den Betroffenen wächst ein Vermeidungsverhalten, das schließlich in extremen Fällen zu vollständiger sozialer Isolation führen kann.

 


Therapie:

Bei der Behandlung der Sozialen Phobie wird vorzugsweise die Palmtherapy eingesetzt. Ich kombiniere die Palmtherapy sehr erfolgreich mit der Hypnosetherapie und mit energetischen Methoden.

 

Welchen Weg gehen Du in der Palmtherapy, kombiniert mit Hypnose,  zur Bewältigung Deiner Angst?

 

Mit meinem Behandlungsangebot möchte ich Dich darin unterstützen:

- Dich den angstbesetzten Situationen wieder auszusetzen;

- Dich wieder zu zeigen, mit Deinen Schwächen und Bedenken, damit Du korrigierende Erfahrungen mit den   Reaktionen    Deines sozialen Umfeldes machen kannst; 

- Alte, angstbesetzte Muster mittels der Palmtherapy und Hypnose  zu lösen;

- Deine Ansprüche an Dich selbst auf ein lebensnahes Maß zu senken;

- Interpretationen Deiner sozialen Umwelt realistisch einzuordnen und diese entsprechend zu deuten;

- Dein Augenmerk von Dir weg auf die Umwelt zu lenken und im Hier und Jetzt zu sein;

 

Dazu möchte ich Dir anschauliche Techniken an die Hand geben, die Dich darin unterstützen Deine Angst in den Griff zu bekommen, sodass Dein Leben sich nicht mehr an der Angst orientiert.