Palmtherapy


Die Palmtherapy ist eine in Europa noch weitgehend unbekannte Methode. Sie gewinnt jedoch im deutschsprachigen Raum immer mehr an Bedeutung. Die Palmtherapy wurde vom medizinischen Ethik-Ausschuss Komitee in Helsinki als vertrauenswürdiges Therapieverfahren eingestuft und für weltweite offizielle medizinische Studien zugelassen. Eine bereits durchgeführte medizinische Doppelblindstudie weist die Wirkung der Palmtherapy nach.

 

In der Palmtherapy vereinen sich überlieferte Erkenntnisse der traditionellen chinesischen Medizin mit neuen Forschungsergebnissen.

Die Palmtherapy nutzt die neuronalen Verbindungen von Hand und Gehirn. So können auf schnelle Weise in oft erstaunlich kurzer Zeit positive Ergebnisse in der Behandlung von Angststörungen, Phobien und auch Traumatas erzielt werden. Die Palmtherapy unterstützt bei Kummer (Liebeskummer/Verlust eines Menschen)  und Wut.

 

Der Erfinder der Palmtherapy Dr. Moshé Zwang, erklärt die Möglichkeiten aus dieser Verbindung von Hand und Gehirn so: "Die Hand ist wie eine Tastatur eines Computers! Wenn man weiß, wo man drücken muss, kann man vorhersagbare Ergebnisse erzielen." 

 

Einen informativen Artikel zur Palmtherapy finden Sie hier: 

 

Im Fokus: Ängste und Phobien